Mad Avenue Blues: The year the media died

Dieses humorige „American Pie“-Cover bietet eine höchst originelle Abrechnung mit den jüngsten Entwicklungen im Medienbereich und denen an der Madison Avenue, seit den 1920ern ein Synonym für die amerikanische Werbeindustrie. Wer rund 9 Minuten Zeit hat, sollte sich diese unbedingt nehmen, zurücklehnen und sich amüsieren.

Aus der Feder von „L. McDuff“, der (oder die) beinahe ein Geheimnis um seine (oder ihre) wahre Identität macht, gibt es noch mehr an humorigen Aufarbeitungen der momentanen ökonomischen Situation, beispielsweise musste Billy Joels „We didn’t start the fire“ im Jahre 2007 für eine satirische Lageeinschätzung an der Wall Street herhalten, um dann im Jahr 2009 noch einmal überarbeitet und aktualisiert zu werden. Have fun!

Roland B. Seper

Roland B. Seper gibt's u.a. auch bei Twitter (@noxvobiscum), Facebook (facebook.com/rolandseper) oder Google+ (noxvobiscum.at/+). Dazu empfiehlt sich jederzeit ein Blick auf neuepresse.at.

Das könnte auch interessant sein...

Kommentar verfassen