Andreas Mölzer, das unbekannte Wesen

Roland B. Seper

Roland B. Seper gibt's u.a. auch bei Twitter (@noxvobiscum), Facebook (facebook.com/rolandseper) oder Google+ (noxvobiscum.at/+). Dazu empfiehlt sich jederzeit ein Blick auf neuepresse.at.

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Vielen Dank für den Hinweis! Selbstverständlich nehme ich diesen sehr ernst und werde – dem entsprechend – künftig viel ruhigeren Gewissens Menschen mit Ansichten wie den Ihren ein herzhaftes „Arschloch“ entgegenstrahlen, da dieses Wort ja keinesfalls als Diffamierung zu betrachten ist, da es ja lediglich eine für den Stoffwechsel außerordentlich bedeutsame Körperöffnung bezeichnet. Und praktischerweise muss ich dafür nicht einmal eine dubiose historische Abhandlung verfassen, die den linguistischen Import eines romanischstämmigen Lehnwortes aus dem 16. Jahrhundert herleitet. Nein, „Sie Arschloch“ ist sogar richtig fein deutsch, was Ihnen ja wesentlich lieber sein dürfte als ein garstiger semitischer Begriff aus grauer Vorzeit, gell?

  2. wipi sagt:

    Wie eigenartig, dass die Linksfaschisten so schnell den richtigen Paragraphen im Strafgesetzbuch gefunden hatten!
    Wie seltsam, den Paragraphen 934 und 935 vom ABGB in Bezug auf Bezahlung für Leitungswasser, diesen Paragraphen finden die Linksfaschisten eigenartiger Weise nicht!
    Siehe Blog: http://www.investment-portal.net/immoblog/leitungswasser-bezahlen-laesio-enormis
    Es werden Bürger betrogen für Wasser – niemand findet einen Paragraphen?

  3. wipi sagt:

    „Neger“ stammt vom spanischen „negro“ – auch portugiesisch und bedeutet nichts anderes als „schwarz“!
    Eingeführt haben dieses Wort hauptsächlich Semiten, die bis ins 16. Jahrhundert die iberische Halbinsel beherrschten!
    Das ist kein Schimpfwort!
    „braune“ sind die, die anderen in den Arsch kriechen – braun voller Scheiße!
    Die ganze Kampagne hat nur den Zweck vor den EU-Wahlen noch etwas zu gewinnen, was die Linksfaschisten schon lange verloren haben!
    Ganz egal ob Mölzer zurücktritt oder nicht! Schon allein wegen dieser schäbigen Kampagne der Linksfaschisten (hauptsächlich schwul und pervers) würde ich jetzt erst recht die FPÖ wählen!
    Auch das Wort „Kaffer“ = hebräisch und bedeutet nichts anderes als Bauer, wurde von Semiten nach Europa eingeführt! So wie Geldgier und Betrug!
    Man kann in keiner Hauptstadt Europas und in keiner größeren Stadt Europas mehr 150 Meter zu Fuß gehen, ohne von einem Neger oder sonstigen Ausländern aus dem Osten angebettelt zu werden! Nicht einmal zu Fuß in den Supermakrt – denn vor dem Supermarkt steht ja auch ein dunkelhäutiger Ausländer der entweder bettelt oder eine Zeitung verkaufen will!
    Ist das richtig in Europa!
    Das meinte Mölzer mit „Negerkonglomerat“

  1. 11. April 2014

    […] schöner könnte man nicht zum Ausdruck bringen, was ich bereits in meinem vorherigen Posting beschrieb. Es gibt eine Menge Köpfe in der FPÖ. Ob die nun leer, hohl oder sonstwas sind, sei […]